Fragen und Antworten

Wichtige Fragen und Informationen zur Impfung und Anmeldung bei der Impftermin Hilfe Baden-Württemberg.

Digitaler Impfpass: Wenn Sie bereits vollständig geimpft wurden, schicken ihn die meisten Impfzentren per Post. Alternativen: Hausärzte und einige Apotheken. Wenn Sie noch geimpft werden, erhalten Sie ihn nach der zweiten Impfung im Impfzentrum.

Anmeldung bei der Impftermin Hilfe:

Meist deaktivieren wir die Anmeldung für Personen unter 60 Jahren, wenn aus dieser Altersgruppe die Warteschlange voll ist. Wir können nicht unbegrenzt Anfragen annehmen. Die Terminverfügbarkeit für Personen unter 60 Jahren ist in ganz Baden-Württemberg schlechter, als für Personen über 60 Jahren. Personen über 60 Jahren können sich normalerweise durchgehend anmelden. Grund dafür ist auch die Impfstoffverteilung. Bitte informieren Sie sich auf unserer Webseite über die nächsten Anmeldezeiträume für Personen unter 60 Jahren.

Personen dürfen sich nur noch einmal anmelden. Nach Terminabsagen suchen wir keine neue Termine für Sie.

Aktuell dürfen Personen ohne Priorität 3 nicht nach Terminen in Impfzentren suchen. Das dürfen Sie erst voraussichtlich ab dem 07. Juni.

Wir vermitteln keine Termine an Kinder unter 18 Jahren für Impfzentren. Bitte wenden Sie sich an Ihren Kinderarzt!

Sie bekommen eine Rückmeldung, wenn wir erfolgreich zwei Termine für Sie buchen konnten. Nach der Anmeldung erhalten Sie eine Bestätigungsmail. Wir bitten darum von Anfragen bezüglich des aktuellen Stands abzusehen.

Nein. Wir führen keine Warteliste für Personen, die erst später impfberechtigt sind. Sie können sich nur anmelden, wenn Sie zum Zeitpunkt der Anmeldung impfberechtigt sind.

Nein. Bitte senden Sie uns keine Bescheinigungen. Diese werden erst im Impfzentrum geprüft.

Nein. Wir vermitteln nur Termine für die Impfzentren in Baden-Württemberg.

Wir möchten sicher gehen, dass sich nur Personen anmelden, die aktuell für die Impfung berechtigt sind. Diese Schnellprüfung findet ohne Gewähr statt. Die hier erfolgte Schnellprüfung berechtigt nicht zu einer Impfung. Die endgültige Prüfung Ihres Anspruchs auf eine Impfung findet vor Ort im Impfzentrum statt.

Die Bestätigungsmails haben wir erst zum 03. Mai eingeführt. Anmeldungen, die früher ausgeführt wurden, kamen natürlich auch an und werden solange abgearbeitet, bis Sie einen Termin haben, oder Sie sich selbst bei uns abmelden.

Wenn Sie nach dem 03. Mai keine Bestätigungsmail bekommen haben, war Ihre Anmeldung fehlerhaft oder Sie haben eine falsche Mail-Adresse angegeben. Bitte melden Sie sich nochmal neu an.

Suchen Sie auch im Spam-Ordner Ihrer Mail-Adresse nach der Bestätigungsmail.

Nein. Wir vermitteln nur Termine für die Impfzentren in Baden-Württemberg. Grund dafür sind unterschiedliche Gesetzeslagen und verschiedene Priorisierungen.

Die Impfdosen werden nach Bevölkerungsanteil eines Bundeslandes verteilt. Aus diesem Grund ist es nicht vorgesehen außerhalb des Bundeslandes mit dem Erstwohnsitz zu impfen.

Wenn Sie sich aktuell im Urlaub in einem anderen Bundesland befinden, berechtigt Sie das nicht dazu, sich dort auch impfen zu lassen. Sie müssen zu Ihren Erstwohnsitz zurückkehren, um sich impfen zu lassen.

Als Auswärtiger können Sie sich nur in Baden-Württemberg impfen lassen, wenn Sie eine Arbeitsstelle in Baden-Württemberg haben.

Vielen Dank für Ihr Angebot! Wir freuen uns, dass Sie sich auch für Impftermine engagieren. Wir sind allerdings nicht mehr auf externe Unterstützung angewiesen.

Die Warteschlange wird nach einer klar definierten Reihenfolge abgearbeitet. Die Reihenfolge der Anmeldung spielt dabei eine untergeordnete Rolle. Wir ordnen die Anmeldungen nach Regionen und Impfzentren. Ausschlaggebend dafür ist Ihr Wohnort. Wir suchen stets in der Nähe zu Ihrem Wohnort.

Gibt es aktuell für ein Impfzentrum Vermittlungscodes, arbeiten wir die Liste des Impfzentrums nach der Reihenfolge des Eingangs der Anmeldung ab. Ist die Liste eines Impfzentrums geleert, durchsuchen wir andere Anmeldungen zu umliegenden Impfzentren und Regionen und suchen nach Personen, die auch das Impfzentrum angegeben haben, welches aktuell Vermittlungscodes anbietet.

Zum Beispiel: Das Impfzentrum Freiburg bietet aktuell Vermittlungscodes an. Sind Anmeldungen aus Freiburg leer, suchen wir nach Anmeldungen aus dem Landkreis Emmendingen oder Breisgau-Hochschwarzwald. Sind auch diese leer, erweitern wir den Umkreis und suchen nach weiteren Personen, die sich für das Freiburger Impfzentrum entschieden haben.

Jede Person bekommt erstmal einen Vermittlungscode – idealerweise für eines der am nächsten liegenden Impfzentren. Bekommen wir mit, dass es in einem anderen umliegenden Impfzentrum aktuell Termine gibt, suchen wir auch dort für Sie.

Nicht jeder Vermittlungscode zeigt sofort einen Termin an. Aus diesem Grund kann es vorkommen, dass eine Person einen Termin bekommen, als eine andere Person. Wir bitten von Anfragen abzusehen, warum andere Personen schneller einen Termin bekommen hätten, als Sie selbst.

Es kann auch vorkommen, dass Sie parallel zu uns suchen und Sie schneller sind. Dann melden Sie sich bitte schnellstmöglich ab (als Antwort auf die Bestätigung der Anmeldung). Sollten wir dennoch Termine an Sie senden, sagen Sie bitte die Terminkombination, die Sie nicht benötigen, dringend ab.

Impfstoffe:

Ganz klares nein! Sie haben keine Wahl des Impfstoffes. Weder bei uns, noch bei der 116 117. AstraZeneca wird aktuell nur noch an Personen über 60 Jahren verimpft. Dennoch können ältere Personen in seltenen Fällen auch die Impfstoffe BioNTech/Pfizer oder Moderna bekommen. Damit geht jedes Impfzentrum anders um. Personen über 60 Jahre, die kein AstraZeneca bekommen wollen, lehnen wir bei der Anmeldung ab. Wir nehmen auch keine Rücksicht auf Impfstoff-Atteste von Haus- oder Fachärzten.

Aufgrund Alterseinschränkungen gibt es bestimmte Impfstoffe nur für einzelne Altersgruppen.

AstraZeneca (Vektorimpfstoff):

Vaxzevria wird in den Impfzentren aktuell nur an Personen über 60 Jahren verimpft. Bei Hausärzten ist die Priorisierung aufgehoben. Nach individueller und ärztlicher Risikoanalyse kann dieser Impfstoff auch an Personen unter 60 Jahren geimpft werden.

Johnson & Johnson (Vektorimpfstoff):

Janssen wird in den Impfzentren aktuell nur an Personen über 60 Jahren verimpft. Bei Hausärzten ist die Priorisierung aufgehoben. Nach individueller und ärztlicher Risikoanalyse kann dieser Impfstoff auch an Personen unter 60 Jahren geimpft werden.

BioNTech/Pfizer (mRNA-Impfstoff):

Corminaty wird an Personen ab 16 Jahren in allen Altersgruppen geimpft. Dieser Impfstoff wird vorrangig an die jüngere Altersgruppe vergeben. In seltenen Fällen und je nach Impfzentrum wird der Impfstoff auch an Personen über 60 geimpft. Sie haben aber keine Wahl – Sie bekommen einen Impfstoff zugewiesen.

Moderna (mRNA-Impfstoff):

Moderna wird an Personen ab 18 Jahren in allen Altersgruppen geimpft. Dieser Impfstoff wird vorrangig an die jüngere Altersgruppe vergeben. In seltenen Fällen und je nach Impfzentrum wird der Impfstoff auch an Personen über 60 geimpft. Sie haben aber keine Wahl – Sie bekommen einen Impfstoff zugewiesen.

AstraZeneca: 8-12 Wochen Abstand (kann variieren)

BioNTech/Pfizer & Moderna: 6-8 Wochen Abstand

Johnson & Johnson: Nur eine Impfung notwendig

Eine Impfung kann frühestens 6 Monate nach einer COVID-19 Infektion erfolgen. Wenn Sie bereits inifiziert waren, erhalten Sie insgesamt lediglich eine Impfdosis verabreicht.

Hersteller:Impfstoff:ca. Fälle je 1 Million Geimpfter
Biontech/Pfizer (Comirnaty) & ModernamRNA-Impfstoff4 Fälle
AstraZeneca (Vaxzevria)Vektorimpfstoff5 Fälle

Forscher gehen beim Impfstoff von Johnson & Johnson (Janssen) als Vektorimpfstoff auch von etwa 5 Fällen pro 1 Million Geimpfter aus. Hier gibt es noch nicht genügend Daten. Quelle: Oxford University

Wie bei jeder Impfung können auch nach einer COVID-19-Impfung Impfreaktionen auftreten.

Lokal: Altersgruppe 16-55 Jahre 83% der Geimpften gaben Schmerzen an der Einstichstelle nach der ersten Dosis an. 6% der Geimpften berichteten über Rötung an der Einstichstelle, während 6% über Schwellung klagten. Insgesamt traten in der Altersgruppe der >55-Jährigen weniger Lokalreaktionen auf.

Systemisch: Abgeschlagenheit 47%, Kopfschmerzen 42%, Muskelschmerzen 21% nach der 1. Dosis in der Altersgruppe 16-55 Jahre. Nach der zweiten Impfstoffdosis traten systemische Reaktionen ähnlich häufig auf.

Schwere unerwünschte Ereignisse: Vier schwere unerwünschte Ereignisse wurden als impfstoffbezogen klassifiziert (Schulterverletzung; axilläre Lymphadenopathie; paroxysmale ventrikuläre Arrhythmie; Parästhesie des rechten Beins). Sehr selten können auch Hirnvenenthrombosen/Sinusvenenthrombosen auftreten.

AstraZeneca für alle wird nur beim Hausarzt geimpft. In den Impfzentren gelten weiterhin die Priorisierungen!

Terminverwaltung:

Sie können den über den Menüpunkt “Buchung verwalten” oder telefonisch absagen. Im Anschluss können Sie gerne direkt einen neuen Termin buchen. Bitte beachten Sie dabei, dass Ihr Vermittlungscode ausschließlich für das in der Absagebestätigung genannte Impfzentrum gilt. Sie müssen dieses bei der nächsten Terminauswahl wieder auswählen. Sie können den Vermittlungscode einmal für eine weitere Terminbuchung verwenden. Beantworten Sie die Frage, ob eine Anspruchsprüfung bereits durchgeführt wurde mit “Ja” und geben sie Ihren Vermittlungscode in das vorgesehene Feld ein. Nach 2-maliger Absage Ihrer Termine verliert ein Vermittlungscode seine Gültigkeit.

Sollten Sie den zweiten Termin absagen müssen, buchen Sie rechtzeitig einen Ersatztermin telefonisch unter der 116117.

Nein. Neue zweite Termine bekommen Sie ausschließlich über die Telefonnummer 116 117 – wir buchen keine neuen zweiten Termine. Bei der 116 117 müssen Sie so vorgehen, als würden Sie neue Termine buchen wollen. Anschließend übermitteln Sie bitte Ihren Wunsch an den Mitarbeiter am Telefon.

Es ist an der Hotline mit gehörig langen Wartezeiten zu rechnen, für Verlegungen sind nur wenige Mitarbeiter zuständig. Termine zu verschieben ist erheblich schwerer, als Termine zu buchen. Deshalb: Nehmen Sie den zweiten Termin unbedingt wahr! Verschieben Sie Termine nicht. Gehen Sie nicht vor der zweiten Impfung auf Reisen oder Urlaub im Ausland. Sie haben keinen Schutz bis mindestens zwei Wochen nach der 2. Impfung.

Nein. Das ist nicht oder nur in Ausnahmefällen möglich. Grundsätzlich stornieren Sie beide Impftermine gleichzeitig. Sie können die Termine nicht einzeln stornieren. Für Ausnahmefälle kontaktieren Sie Ihr Impfzentrum.

Nein. Termine sind personenbezogen und somit nicht übertragbar. Wenn Sie nicht zu einem Termin gehen können, müssen Sie den Termin absagen.

Es gibt keine Paartermine und die Wahrscheinlichkeit, naheliegende Termine zu erhalten ist sehr gering.

Wenn Sie zwei getrennte Termine gebucht haben, die nicht am selben Tag stattfinden, kann leider keine Umterminierung stattfinden. Es gibt keine Möglichkeit, den Tag oder die Uhrzeit zu verändern.

Sollten die Termine lediglich etwa eine Stunde auseinander liegen, können Sie auch beide gemeinsam kommen, um den ersten von beiden Terminen wahrnehmen zu können.

Impfzentren:

Die Impfzentren leisten eine gut organisierte, schnelle und freundliche Arbeit. Ihr Aufenthalt im Impfzentrum wird zwischen 45 und 60 Minuten dauern. Nur in seltenen Fällen dauert der Aufenthalt länger. Die größte Zeit fällt auf den gesundheitlichen Wartebereich nach der Impfung mit circa 15 bis 30 Minuten.

Bitte bringen Sie zu Ihrem Termin in jedem Fall Ihren Vermittlungscode mit. Außerdem benötigen Sie Ihren Personalausweis, Ihre Versichertenkarte und Ihren Impfpass. Im Impfpass wird dokumentiert, wann und mit welchem Impfstoff Sie geimpft wurden. Damit kann der Arzt – falls notwendig – vor Ort sicherstellen, dass Sie Ihre zweite Impfung im richtigen Abstand und mit dem für Sie richtigen Impfstoff erhalten.

Falls Sie ein Terminpaar gebucht haben, benötigen Sie bei Ihrem ersten Termin im Impfzentrum den Nachweis des Zweittermins (über die entsprechende Bestätigungsmail oder den Vermittlungscode). Ohne den Nachweis des Zweittermins kann Ihnen die Erstimpfung im Impfzentrum verweigert werden.

Hinweis: Innerhalb des Impfzentrums herrschen strenge Hygiene-Richtlinien. Bitte desinfizieren Sie sich vor Ort die Hände und tragen Sie während des gesamten Termins einen Mund-Nasenschutz. Um unnötige Kontakte zu vermeiden, kommen Sie bitte unbedingt pünktlich zu Ihrem Termin.

Aktuell führen regionale Medien oder unabhängige Institutionen Sonderimpfungen außerhalb der normalen Impfzentren und Hausärzte durch. Leider können wir Ihnen bei Fragen über diese Aktionen nicht behilflich sein. Normalerweise müssten Sie postalisch, oder vor Ort im Impfzentrum einen zweiten Termin bekommen haben. Bitte informieren Sie sich bei Veranstalter oder Landratsamt über das weitere Vorgehen.

Nein. Wenn Sie keinen Termin für das Impfzentrum haben (im gleichen Zeitraum, wie der Termin der begleiteten Person) und nicht impfberechtigt sind, werden Sie auch nicht geimpft.

Freiburg:

Messe Freiburg
impfzentrum(at)fwtm.de
+49 761 3881 02

Kenzingen:

Landratsamt Emmendingen
mail@landkreis-emmendingen.de
07641 451-0

Lahr:

Landratsamt Ortenaukreis
landratsamt@ortenaukreis.de
0781 8059695

Lörrach:

Landratsamt Lörrach
impfzentrum@loerrach-landkreis.de
+49 (0) 7621 410-0

Müllheim:

Landratsamt Breisgau-Hochschwarzwald
kreisimpfzentrum@lkbh.de
0761 2187-0

Offenburg:

Messe Offenburg
info@messe-offenburg.de
0781-9226-291

Waldshut-Tiengen:

Landkreis Waldshut
post@landkreis-waldshut.de
07751/86-0

Nein! Nur Hausärzte können nun AstraZeneca an alle Personen über 18 Jahren impfen. Bei Impfzentren gilt weiterhin die Priorisierung!

Wo sind die Impfzentren in Baden-Württemberg?

Wenn Sie auf ein Impfzentrum klicken, sehen Sie die Adresse und den Link direkt zur Terminbuchung.

116 117 und Impfterminservice:

Die Verfügbarkeit von Vermittlungscodes hängt von der Verfügbarkeit von Impfterminen ab. Wie viele Termine die Impfzentren generieren können, hängt jede Woche von den Impfstofflieferungen und der Kapazität der Impfzentren ab.

Wenn Sie aktuell keine Vermittlungscodes bekommen, gibt es auch aktuell oder in naher Zukunft keine Impftermine. Bitte versuchen Sie es zu einer anderen Zeit nochmal.

Es gibt einige Fehlermeldungen bei der 116 117 Internetseite:

“Anfragelimit erreicht”

Sie haben Ihre Telefonnummer schon mehr als drei Mal benutzt. Die Anfragen pro Telefonnummer sind auf drei Anfragen innerhalb von 24 Stunden beschränkt. Bitte versuchen Sie es später erneut oder kontaktieren Sie den Support der 116 117 im Impressum.

“Unexpected Token (…)”

Der Server kann Ihre Anfrage nicht bearbeiten. Dieser Fehler tritt häufig nach dem Virtuellen Warteraum auf. Im Prinzip hat der Server Sie wieder in den Warteraum geschickt (der so nicht angezeigt wird), weshalb Sie keinen Termin mehr buchen können und Sie den Warteraum neu durchlaufen müssen. Aktualisieren Sie die Webseite oder kontaktieren Sie den Support der 116 117 im Impressum.

“Es ist ein unerwarteter Fehler aufgetreten”

Sie haben über ein Gerät zu viele Anfragen innerhalb der letzten Zeit unternommen. Der Fehler erscheint meist nach der Eingabe des Vermittlungscodes. Sie können versuchen, den Vermittlungscode noch einmal einzugeben. Wenn das nicht funktioniert: Bitte warten Sie, oder rufen Sie die Seite auf einem anderen Gerät auf. Bitte versuchen Sie es später erneut oder kontaktieren Sie den Support der 116 117 im Impressum.

In Ausnahmefällen erscheint der Startbildschirm und nicht die Terminvorschau. Das passiert nach zu vielen Anfragen über den Link in der Mail. Auch in diesem Fall haben Sie in letzter Zeit zu viele Anfragen gestartet.

“Das ausgewählte Terminpaar ist nicht mehr vorhanden. (…)”

Dieser Fehler taucht auf, wenn Sie einen Termin buchen wollen und alle Daten eingegeben haben. Leider wurden Ihnen Termine angezeigt, die schon vergriffen sind. Wenn Ihnen mehrere Kombinationen angezeigt wurden, wählen Sie neue Termine aus. Wenn nur diese eine Kombination angezeigt wird, ist die Kombination nicht mehr vorhanden. Diese werden leider auch nochmal angezeigt, wenn Sie die Seite neu laden. Bitte schließen Sie die Seite und öffnen sie nicht nochmal innerhalb von 15 Minuten. Danach können Sie nochmal einen neuen Versuch machen. Meist wird Ihnen dann keine Terminkombination mehr angezeigt, weil es keine Termine mehr gibt. Bitte suchen Sie weiter nach passenden Terminen.

“Ungültiger Vermittlungscode”

Der Vermittlungscode passt nicht zu dem Impfzentrum oder ist bereits abgelaufen (nach doppelter Terminabsage). Bitte suchen Sie das richtige Impfzentrum, bei dem Sie diesen Vermittlungscode angefordert haben, oder holen Sie sich neue Vermittlungscodes. Die Vermittlungscodes sollten Sie gut geordnet und sicher speichern oder aufbewahren.

Sie können Vermittlungscodes weitergeben, wenn Sie wissen, für welches Alter und Impfzentrum Sie diesen Code erstellt haben. Achten Sie stets auf die aktuelle Impfstoffverteilung der Altersgruppen unter oder über 60.

Die Impftermin Hilfe nimmt keine fremde Vermittlungscodes an, damit wir sämtliche Fehlerquellen ausschließen können.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.